• Deutsch
  • English

Oamoi von vorn ofanga

Sichst as, Herrgott,
jetz hats mi halt aa dawischt,
und i hab oiwei glaubt,
grad mi dawischts ned.

Auf oamoi
genga de Liachta aus,
und nimma lang,
dann is zspät.

Natürlich, ois is glaffa,
wiasd as du wolln hast, Herrgott.
A erfüllts Leem
hast mir beschert.

Zwoa Kinder, gsund,
und a sparsame Frau,
und eigentlich
hab i mi nia beschwert.

Doch samma ehrlich, Herrgott,
du dadsd des aa ned mögn,
dei Leem lang bloß doo,
was d´andern sagn.

Und siehst as: Genau da drüber
müaßn mir zwoa jetz amal redn.
Wenn i mas recht überleg,
hab i des aa nia vertragn.

Sicha, i woaß,
da Mensch muaß si unterordnen,
weil sonst gabs koa Ordnung
auf dera Welt.

Doch wenn i so nachdenk,
die, wo d´Ordnung macha,
vo uns
hat die doch koana bstellt.

Irgendwie hab i nämlich
des, was wichtig is,
mei ganz Leem lang
übersehn.

Und grad
weils jetz bald aus is mit mir,
sollst du mich
oamoi ned übergehn.

Jetz möcht i oamoi, oamoi ganz von vorn ofanga,
liem und laut sei und mich beschwern.
I bin doch oiwei bloß am Bandl ghanga,
jetz misch i mit, jetz möcht i plärrn.

Jetz möcht i oamoi, oamoi ganz von vorn ofanga,
oamoi mei Leem lang mia selba ghörn.
I woaß, ihr da drobn habts furchtbar Angst davor,
wei jetz, Herrgott, jetz werd i mi wehrn!

Na ja,
des hätt i ma ja denka könna:
So voll
steigst du da drauf ned ei.

Du sagst dir:
Oamoi glebt, des glangt für den,
und wenns hoid aus is,
is vorbei.

Aber sonst
laßt dir scho immer was Neis einfalln:
Hunger und Krieg
und all den Schmarrn.

Nur mir da herunt
solln immer ja dazu sagn
und ziagn und schleppa
eiern Karrn.

Des war halt scho immer so:
Du bist da Chef.
Doch glaub mas,
des regt uns langsam auf.

Zum Deifi mit dera
Duckerei:
Jetz, grad jetz
gebma erst recht ned auf!

Jetz werdn ma endlich oamoi ganz von vorn ofanga,
liem und laut sei und uns beschwern.
Mir san doch oiwei bloß am Bandl ghanga,
jetz misch ma mit, jetz möcht ma plärrn.

Jetz werdn ma oamoi, oamoi ganz von vorn ofanga,
oamoi a Leem lang uns selba ghörn.
I woaß, ihr da drobn habts furchtbar Angst davor,
wei jetzt, meine Herrn, jetzt werdn ma uns wehrn!

Nachdruck und jedwede weitere Veröffentlichung nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der Rechteinhaber!

Hier könnt Ihr spenden

Unterstütze uns auf PayPal Unterstütze uns auf Patreon

Überweisung

Freisinger Bank e.G.

Konstantin Wecker

IBAN: DE11 7016 9614 0105 0005 21

Verwendungszweck (bitte angeben): Weckerswelt TV

Weckerswelt TV

Unterstütze uns auf PayPal Unterstütze uns auf Patreon

Überweisung

Freisinger Bank e.G.

Konstantin Wecker

IBAN: DE11 7016 9614 0105 0005 21

Verwendungszweck (bitte angeben): Weckerswelt TV

Konstantin Wecker informiert

YouTube Video

 

Konstantin Wecker informiert über Weckerswelt TV:

https://www.youtube.com/watch?v=4myDBl76K_w

Die Weckerswelt TV Homepage:

https://wecker.de/de/weckerswelt-tv.html 

Persönlicher Aufruf von Konstantin Wecker für Weckerswelt TV

Ein Leben – ganz – ohne Bühne ist für KünstlerInnen einfach nicht möglich. Und so habe ich mit meinem Team bereits kurz nach Beginn dieser globalen Pandemie für unsere Fans und alle FreundInnen von Poesie und Widerstand immer wieder Konzerte kostenlos gestreamt. Live und digital.

Es kam von Herzen und war in und aus der Not geboren: Wir waren von der umwerfenden Resonanz und dem riesigen Interesse überwältigt. Mittlerweile haben über 400.000 Menschen unsere Konzerte & Videoclips gesehen und gehört.
Wir nannten sie Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten.  

Es war uns ein Bedürfnis, schon bei unserem großen Antikriegskonzert am Ostersamstag zwei AktivistInnen der Kampagne „Rheinmetall entwaffnen!“ zu Wort kommen zu lassen. Bei unserem Konzert zum 75. Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus am 9. Mai konnte ich u.a. mit der Musikerin, Holocaust-Überlebenden und unermüdlichen Antifaschistin Esther Bejarano persönlich sprechen. Das hat mir und uns sehr viel Freude gemacht! Diese Erfahrungen haben mit dazu beigetragen, eine lang gereifte Idee lebendig werden zu lassen:

Weckerswelt TV
Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten

Dieses neue TV-Format wollen wir ab 2021 für alle kostenlos auf YouTube streamen. Ich werde mit Kolleginnen und Kollegen musizieren, Gedichte lesen und mit klugen und empathischen Gästen und GastmoderatorInnen anarchischen Gedanken freien Lauf lassen.

Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 60 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, eingespielten Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie.

Versprochen: Ich höre also nicht auf zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen. Das bleibt mein Motto auch für unser neues Projekt.
Und dafür brauchen wir wieder einmal eure große Unterstützung:

Wir wollen mindestens drei Mal im Jahr kostenlos für alle Interessierten auf YouTube unser TV-Magazin Weckerswelt TV für Euch streamen.
Mit eurer Unterstützung könnten wir es schaffen, unabhängig und werbefrei zu bleiben und so garantiert kritisch und kreativ zu sein.

Mit dieser Methode wollen wir es schaffen: Patreon.com ist eine Community-Plattform, die es KünstlerInnen und Kreativen ermöglicht, durch monatliche feste finanzielle Unterstützungsbeiträge ihrer Community Visionen und Projekte für alle Interessierten Wirklichkeit werden zu lassen.

Werdet also Teil meiner Community als Patrons und helft uns, unsere Berufung und unsere Leidenschaft weiterhin allen Menschen nahe bringen zu können.

Werdet bitte Patrons und unterstützt Weckerswelt TV monatlich mit einem kleinen oder größeren Betrag (natürlich jeder Zeit kündbar). Patreon ist ein Social-Bezahl-Service-Anbieter, über den KünstlerInnen und Kreative von ihren Fans regelmäßig einen selbstbestimmten Geldbetrag erhalten und dafür ganz konkrete Projekte für alle realisieren können und dafür über die Patreon Website Benefits, Einblicke und exklusive Zusatzinhalte erhalten.

Unsere Patrons ermöglichen damit allen interessierten Menschen, nicht nur den UnterstützerInnen, unsere Sendungen sehen zu können. Denn wir wollen niemanden ausschließen und daher auch keine digitalen Eintrittspreise verlangen.

Hier bekommt ihr alle Informationen und könnt ein Patron werden:
www.patreon.com/weckerswelt_tv

Wem das zu kompliziert ist, kann uns selbstverständlich auch ganz klassisch unterstützen (Infos auf www.wecker.de/weckerswelttv)

Vielen Dank für eure Unterstützung, ich freue mich auf unsere erste Sendung in 2021!

Euer Konstantin

Weckerswelt TV
Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten

gestreamt & kostenlos für alle




 

Subscribe to youtube

Weiter zu Wecker.de

Facebook Youtube iTunes Spotify