Konstantin Wecker verlegt Konzerte

04.05.2022

München/Berlin. Seine Welt ist die Bühne. Doch in den kommenden Wochen muss Konstantin Wecker auf seinen Flügel, die Musik und sein Publikum verzichten. Eine Erkrankung zwingt den Münchner Liedermacher dazu, alle anstehenden Konzerte bis Anfang Juni zu verschieben. „Ich bedauere dies zutiefst und bitte mein Publikum sowie alle betroffenen Veranstalter um Verständnis für die nun anstehende Rekonvaleszenz“, so der Musiker, der am 1. Juni 75 Jahre alt wird. 
Gefeiert wird dies mit der großen Jubiläumstour „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ – eine musikalische Rückblende, bei der der bekennende Pazifist und Lebensgenießer neue Lieder, Gedichte und Gedanken ebenso präsentieren wird wie seine beliebten Klassiker wie „Frieden im Land“, „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“ und „Sage nein!“.

Bezüglich Verschiebungen/Kartenrückgaben etc. werden Aktualisierungen bei den jeweiligen Einzelterminen zeitnah bekanntgegeben.

zurück