• Deutsch
  • English

Mystik und Widerstand

22.10.2014

Liebe Freunde,
wie vorher angekündigt nun noch ein kurzer Text zu einem Buch, das mich seit einigen Tagen fesselt und nicht mehr los lässt: „Mystik und Widerstand“ von Dorothee Sölle.
Immer schon habe ich diese streitbare und friedensbewegte Theologin bewundert. Welcher Theologe wagt sich schon an Sätze wie diesen: „Ich spreche zu Ihnen als eine Frau, die aus einem der reichsten Länder der Welt kommt; einem Land mit einer blutigen, nach Gas stinkenden Geschichte… Reich ist die Welt, in der ich lebe, vor allem an Tod und besseren Möglichkeiten zu töten.“
1997 erschien dieses Buch bereits, ich habe es damals nicht gelesen.
Nun wurde es nach ihrem Tod noch einmal veröffentlicht vom Kreuz Verlag, mit einem beachtenswerten Vorwort ihres Ehemannes Fulbert Steffensky.
Das Werk gehört zu den Büchern, bei denen ich das Gefühl habe, hier schreibt mir jemand aus der Seele, ja, fast als würde diese Autorin mich persönlich kennen.
Das, was ich seit über 10 Jahren mit meinem Webmagazin „Hinter den Schlagzeilen“ zu erreichen versuche, eine Annäherung sich politisch engagierender Menschen an spirituell Suchende und umgekehrt, ist mit diesem Buch Zeile für Zeile besser begründet, als ich es je könnte.
„Mystik ist die Erfahrung der Einheit und der Ganzheit des Lebens. Und mystische Lebenswahrnehmung, mystische Schau ist dann auch die unerbittliche Wahrnehmung der Zersplitterung des Lebens. Leiden an der Zersplitterung und sie unerträglich finden, das gehört zur Mystik……Der Widerstand von Franziskus oder Elisabeths von Thüringen oder von Martin Luther King wächst aus der Wahrnehmung der Schönheit. Und das ist der langfristigste und der gefährlichste Widerstand, der aus der Schönheit geboren ist.“
All die wichtigen Erfahrungen kleiner Kinder, das Erleben des Staunens, der kleinen Wunder, nicht rational erklärbare Wahrnehmungen unsichtbarer Freunde und so vieles mehr aus den rein geistigen Bereichen, werden den Menschen in unserer Kultur mit einer schnell überwundenen Kindheit gründlich ausgetrieben. „Wir erklären sie dann zu Spinnereien, wir privatisieren und banalisieren sie mit den beliebten Nichts-als-Formeln….Einbildung, schlechte Verdauung, Überreizung müssen herhalten.“
Wir treiben sie unseren Kindern aus und zerstören sie zugleich in uns selber.
Vielleicht ist die Trivialisierung des Lebens die stärkste mystische Macht in uns. Es wird dir nicht verboten zu spinnen oder zu träumen. du kannst alles denken, fühlen, erfahren und mitzuteilen versuchen. „Sobald es ans Licht tritt, wird es entwichtigt, sinnlos gemacht, abgetan, weil es sich in Bezug auf die bei uns herrschende Währung nicht konvertieren lässt. Es bringt nichts, es lässt sich nicht verwerten, es ist ohne Entgelt.“
Das Buch macht Mut zu dem zu stehen, was man in den stillsten und glücklichsten Momenten des Lebens erfahren darf: Es gibt eben so vieles mehr, als nur materielle Güter, es gibt ein Ewiges, in der Sprache der Mystiker das „Nun“, das immerwährende Jetzt, das wir in uns tragen und das entdeckt werden will.
Und wir dürfen uns diese Sehnsucht nicht rauben lassen.
„Mein Ziel ist es, die Erfahrung des unbekannten Lebens „zurückzuholen“ als etwas, das uns gestohlen wurde, noch ehe wir geboren waren. Ich will mich dem schicksalhaften Zwang der Moderne nicht absolut unterwerfen und entsprechen nicht die Wissenschaft zu dem totalitären Gott machen, neben dem wir keine anderen Götter haben sollen“, schreibt Dorothee Sölle.
Diesen schicksalhaften Zwang der Moderne nannte Max Weber die „Entzauberung der Welt“ und genau dieser Entzauberung will auch ich mich nicht beugen.
In der Poesie und in der Musik spüre ich manchmal diesen Zauber und ich weiß dann wieder, welche Kraft Worte und Ideen haben können.
Mystik und Widerstand und damit auch politisches Engagement sind untrennbar miteinander verbunden. Diesem großartigen Buch gelingt es, das zu beweisen.
„Du stilles Geschrei“ heißt das Buch im Untertitel. Es ist dieses stille Geschrei in uns, das uns auffordert uns weiter zu engagieren und weiter nach der Quelle des Seins zu suchen.

zurück

Hier könnt Ihr spenden

Unterstütze uns auf PayPal Unterstütze uns auf Patreon

Überweisung

Freisinger Bank e.G.

Konstantin Wecker

IBAN: DE11 7016 9614 0105 0005 21

Verwendungszweck (bitte angeben): Weckerswelt TV

Weckerswelt TV

Unterstütze uns auf PayPal Unterstütze uns auf Patreon

Überweisung

Freisinger Bank e.G.

Konstantin Wecker

IBAN: DE11 7016 9614 0105 0005 21

Verwendungszweck (bitte angeben): Weckerswelt TV

Konstantin Wecker informiert

YouTube Video

 

Konstantin Wecker informiert über Weckerswelt TV:

https://www.youtube.com/watch?v=4myDBl76K_w

Die Weckerswelt TV Homepage:

https://wecker.de/de/weckerswelt-tv.html 

Persönlicher Aufruf von Konstantin Wecker für Weckerswelt TV

Ein Leben – ganz – ohne Bühne ist für KünstlerInnen einfach nicht möglich. Und so habe ich mit meinem Team bereits kurz nach Beginn dieser globalen Pandemie für unsere Fans und alle FreundInnen von Poesie und Widerstand immer wieder Konzerte kostenlos gestreamt. Live und digital.

Es kam von Herzen und war in und aus der Not geboren: Wir waren von der umwerfenden Resonanz und dem riesigen Interesse überwältigt. Mittlerweile haben über 400.000 Menschen unsere Konzerte & Videoclips gesehen und gehört.
Wir nannten sie Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten.  

Es war uns ein Bedürfnis, schon bei unserem großen Antikriegskonzert am Ostersamstag zwei AktivistInnen der Kampagne „Rheinmetall entwaffnen!“ zu Wort kommen zu lassen. Bei unserem Konzert zum 75. Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus am 9. Mai konnte ich u.a. mit der Musikerin, Holocaust-Überlebenden und unermüdlichen Antifaschistin Esther Bejarano persönlich sprechen. Das hat mir und uns sehr viel Freude gemacht! Diese Erfahrungen haben mit dazu beigetragen, eine lang gereifte Idee lebendig werden zu lassen:

Weckerswelt TV
Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten

Dieses neue TV-Format wollen wir ab 2021 für alle kostenlos auf YouTube streamen. Ich werde mit Kolleginnen und Kollegen musizieren, Gedichte lesen und mit klugen und empathischen Gästen und GastmoderatorInnen anarchischen Gedanken freien Lauf lassen.

Das wird poetisch, menschlich, direkt und immer auch kritisch – einfach 60 Minuten meine Weckerswelt pur: voller Lieder, Poesie, Gedanken, eingespielten Beiträgen und spannenden Gesprächen mit Leidenschaft, Anarchie und Empathie.

Versprochen: Ich höre also nicht auf zu träumen von einer herrschaftsfreien, solidarischen Welt ohne Patriarchat und mit sozialer Gerechtigkeit für alle Menschen. Das bleibt mein Motto auch für unser neues Projekt.
Und dafür brauchen wir wieder einmal eure große Unterstützung:

Wir wollen mindestens drei Mal im Jahr kostenlos für alle Interessierten auf YouTube unser TV-Magazin Weckerswelt TV für Euch streamen.
Mit eurer Unterstützung könnten wir es schaffen, unabhängig und werbefrei zu bleiben und so garantiert kritisch und kreativ zu sein.

Mit dieser Methode wollen wir es schaffen: Patreon.com ist eine Community-Plattform, die es KünstlerInnen und Kreativen ermöglicht, durch monatliche feste finanzielle Unterstützungsbeiträge ihrer Community Visionen und Projekte für alle Interessierten Wirklichkeit werden zu lassen.

Werdet also Teil meiner Community als Patrons und helft uns, unsere Berufung und unsere Leidenschaft weiterhin allen Menschen nahe bringen zu können.

Werdet bitte Patrons und unterstützt Weckerswelt TV monatlich mit einem kleinen oder größeren Betrag (natürlich jeder Zeit kündbar). Patreon ist ein Social-Bezahl-Service-Anbieter, über den KünstlerInnen und Kreative von ihren Fans regelmäßig einen selbstbestimmten Geldbetrag erhalten und dafür ganz konkrete Projekte für alle realisieren können und dafür über die Patreon Website Benefits, Einblicke und exklusive Zusatzinhalte erhalten.

Unsere Patrons ermöglichen damit allen interessierten Menschen, nicht nur den UnterstützerInnen, unsere Sendungen sehen zu können. Denn wir wollen niemanden ausschließen und daher auch keine digitalen Eintrittspreise verlangen.

Hier bekommt ihr alle Informationen und könnt ein Patron werden:
www.patreon.com/weckerswelt_tv

Wem das zu kompliziert ist, kann uns selbstverständlich auch ganz klassisch unterstützen (Infos auf www.wecker.de/weckerswelttv)

Vielen Dank für eure Unterstützung, ich freue mich auf unsere erste Sendung in 2021!

Euer Konstantin

Weckerswelt TV
Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten

gestreamt & kostenlos für alle




 

Subscribe to youtube

Weiter zu Wecker.de

Facebook Youtube iTunes Spotify