Freunde

Herzlich Willkommen im Bereich für alle Freunde der Musik von Konstantin Wecker. Hinterlasst in diesem Bereich gerne das, was euch auf dem Herzen liegt. Bitte beachtet jedoch, dass wir die Beiträge erst freigeben müssen und sie daher nicht sofort erscheinen. Alle Kommentare, die voll von Beleidigungen und Hass sind werden wir selbstverständlich nicht veröffentlichen.

Neuer Gästebucheintrag

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Ich ermächtige Konstantin Wecker, meine personenbezogenen Daten elektronisch zu speichern. Konstantin Wecker versichert, diese Daten mit höchster Vertraulichkeit zu behandeln und nur für interne Zwecke zu verwenden. Eine Abgabe an Dritte wird ausgeschlossen.
372 Einträge
Kerstin Knopf schrieb am 27. Juni 2024
Lieber Konstantin, schaffe Du bitte in Deutschland die Psychiatrie ab, dann kommen wir alle der Herrschaftsfreien Welt einen bedeutenden Schritt näher. Schaffe Du bitte die Zwangspsychiatrisierung und die medikamentöse Zwangsbehandlung in psychiatrischen Einrichtungen ganz ab, dann bekommen wir, zumindest hier in Deutschland, schon mal ein paar herrschaftsfreie Zonen. Gib Du allen seelisch leidenden Menschen in Deutschland seriöse Psychotherapien und empathische Therapeuten, lies das Buch "Macht und Machtmissbrauch in der Psychotherapie" von Christoph J. Schmimdt-Lellek. Hilf mit, seriöse und empathische Therapeut/-innen auszubilden, die die seelische Not hierzulande lindern können. Im Gedenken an das Buch "Wider den Gehorsam" von Arno Gruen. Mit freundlichen Grüßen, Kerstin Knopf
Lieber Konstantin, schaffe Du bitte in Deutschland die Psychiatrie ab, dann kommen wir alle der Herrschaftsfreien Welt einen bedeutenden Schritt näher. Schaffe Du bitte die Zwangspsychiatrisierung und die medikamentöse Zwangsbehandlung in psychiatrischen Einrichtungen ganz ab, dann bekommen wir, zumindest hier in Deutschland, schon mal ein paar herrschaftsfreie Zonen. Gib Du allen seelisch leidenden Menschen in Deutschland seriöse Psychotherapien und empathische Therapeuten, lies das Buch "Macht und Machtmissbrauch in der Psychotherapie" von Christoph J. Schmimdt-Lellek. Hilf mit, seriöse und empathische Therapeut/-innen auszubilden, die die seelische Not hierzulande lindern können. Im Gedenken an das Buch "Wider den Gehorsam" von Arno Gruen. Mit freundlichen Grüßen, Kerstin Knopf... Collapse
heike schrieb am 27. Juni 2024
Überall auf dieser Welt, in allen Ländern dieser Erde, spalten sich die Menschen in einzelne Gruppierungen auf, die sich gegenseitig bekämpfen. Das sind religiöse Gruppen, Gruppen, die Maßnahmen gegen den Klimawandel anerkennen oder nicht, politische Gruppen.... Der Hass und die Brutalität, mit der gegeneinander vorgegangen wird, verstärken sich. Freundlichkeit, Verstehenwollen, Andersartigkeit akzeptieren - das alles wird immer weniger. Es muss diesem Vorgang eine große Angst zugrunde liegen vor dem endgültigem Untergang, wenn man seine "Gegner" nicht besiegt. Das ist dumm. Wir sollten einander alle mehr Freiheit zugestehen. Wenn ein Mensch den Drang verspürt, bestimmte Lebensabschnitte mit bestimmten Menschen zu verbringen und zu teilen, dann soll ihm das möglich gemacht werden. Nur so ist Lernen und ein zunehmend umfassenderes Verstehen möglich. Das nennt sich Freiheit. Ich weiß nicht, was man gegen den Hass tun kann, gegen die Dummheit, gegen die Angst. Der Dalai Lama sagt: "Aus der Unwissenheit, die unser Leben beherrscht, entstehen Verlangen, Hass, Eifersucht und Begehren sowie alle anderen negativen Emotionen." Also ist es das Wissen, was der schlechten Entwicklung in der Welt Einhalt gebieten kann. Und was muss ich wissen? ES IST GENUG FÜR ALLE DA. Dazu fällt mir ein, dass ich meine schönste Weihnachtsgeschichte noch gar nicht aufgeschrieben habe. Sie heißt "Weihnachten nach Maß" und stammt von Birdie Black und Rosalind Beardshaw. Anmerkung Team Wecker: Der hier folgende Text wird gerne ergänzt, wenn die Abdruckgenehmigung dafür mitgeliefert wird.
Überall auf dieser Welt, in allen Ländern dieser Erde, spalten sich die Menschen in einzelne Gruppierungen auf, die sich gegenseitig bekämpfen. Das sind religiöse Gruppen, Gruppen, die Maßnahmen gegen den Klimawandel anerkennen oder nicht, politische Gruppen.... Der Hass und die Brutalität, mit der gegeneinander vorgegangen wird, verstärken sich. Freundlichkeit, Verstehenwollen, Andersartigkeit akzeptieren - das alles wird immer weniger. Es muss diesem Vorgang eine große Angst zugrunde liegen vor dem endgültigem Untergang, wenn man seine "Gegner" nicht besiegt. Das ist dumm. Wir sollten einander alle mehr Freiheit zugestehen. Wenn ein Mensch den Drang verspürt, bestimmte Lebensabschnitte mit bestimmten Menschen zu verbringen und zu teilen, dann soll ihm das möglich gemacht werden. Nur so ist Lernen und ein zunehmend umfassenderes Verstehen möglich. Das nennt sich Freiheit. Ich weiß nicht, was man gegen den Hass tun kann, gegen die Dummheit, gegen die Angst. Der Dalai Lama sagt: "Aus der Unwissenheit, die unser Leben beherrscht, entstehen Verlangen, Hass, Eifersucht und Begehren sowie alle anderen negativen Emotionen." Also ist es das Wissen, was der schlechten Entwicklung in der Welt Einhalt gebieten kann. Und was muss ich wissen? ES IST GENUG FÜR ALLE DA. Dazu fällt mir ein, dass ich meine schönste Weihnachtsgeschichte noch gar nicht aufgeschrieben habe. Sie heißt "Weihnachten nach Maß" und stammt von Birdie Black und Rosalind Beardshaw. Anmerkung Team Wecker: Der hier folgende Text wird gerne ergänzt, wenn die Abdruckgenehmigung dafür mitgeliefert wird.... Collapse
Susanne schrieb am 22. Juni 2024
Lieber Konstantin in dieser beängstigenden Zeit möchte ich Dir einmal schriftlich danken - für Deine wunderbaren Worte, die mir sowohl politisch als auch was ganz individuelle Nöte und Glück betrifft immer wieder voll aus dem Herzen sprechen - und das mit einer Poesie, die mir hilft, meine Erstsprache wertschätzen zu können (was für eine Integrationskursdozentin durchaus von Vorteil ist 😉), und für Deine Musik, die (nicht nur) meine Seele tanzen lässt! Du machst mir Mut und erinnerst daran, dass wir vielleicht manchmal einzeln, aber nicht allein stehen. Deine Lieder habe einen festen Platz in meinem Unterricht. 'Inwendig warm' musste ich allerdings sogar für meine Kollegin ins Hochdeutsche übersetzen! 😅 Ich grüsse und - wenn ich darf - drücke Dich ganz herzlich und freue mich darauf, Dich später im Jahr in Frankfurt und vielleicht auch in Bergneustadt wiederzusehen.
Lieber Konstantin in dieser beängstigenden Zeit möchte ich Dir einmal schriftlich danken - für Deine wunderbaren Worte, die mir sowohl politisch als auch was ganz individuelle Nöte und Glück betrifft immer wieder voll aus dem Herzen sprechen - und das mit einer Poesie, die mir hilft, meine Erstsprache wertschätzen zu können (was für eine Integrationskursdozentin durchaus von Vorteil ist 😉), und für Deine Musik, die (nicht nur) meine Seele tanzen lässt! Du machst mir Mut und erinnerst daran, dass wir vielleicht manchmal einzeln, aber nicht allein stehen. Deine Lieder habe einen festen Platz in meinem Unterricht. 'Inwendig warm' musste ich allerdings sogar für meine Kollegin ins Hochdeutsche übersetzen! 😅 Ich grüsse und - wenn ich darf - drücke Dich ganz herzlich und freue mich darauf, Dich später im Jahr in Frankfurt und vielleicht auch in Bergneustadt wiederzusehen.... Collapse
heike schrieb am 14. Juni 2024
Deutschland steuert zusammen mit der NATO in einen Krieg mit Russland hinein. Die gedankliche Grundlage dafür ist die Annahme, dass Russland vorhat, nach der Ukraine weitere Gebiete Europas zu besetzen. Putin selbst hat gesagt, dass es sofort zu einem dauerhaftem Waffenstillstand von russischer Seite aus kommt, wenn die die russischstämmigen Gebiete der Ukraine, also die Gebiete, in denen viele Russen schon immer ansässig sind (denen allerdings in den letzten Jahren vor Ausbruch dieses Krieges das Sprechen der russischen Sprache verboten wurde), an Russland übergeben werden. Das könnte man so machen, die Kriegsgefahr für ganz Europa wäre gebannt. Aber womit soll dann Geld verdient werden? Es wird darüber nachgedacht, die Wehrpflicht wieder einzuführen, noch viele weitere junge Männer und Frauen sollen sterben, damit die Rüstungsindustrie und auch die Wirtschaft gut verdient. Das ist entsetzlich dumm. Aber leider wahr. Auch die Hamas hat einen dauerhaften Waffenstillstand befürwortet. Aber Israel möchte das nicht. Israel möchte einen begrenzten Waffenstillstand, in dieser Zeit die Freilassung der israelischen Gefangenen, und danach erneut Gaza bombardieren, bis alle Hamas-Stützpunkte vernichtet sind. Danach darf sich Gaza unter israelischer oder amerikanischer Führung wieder aufbauen lassen. Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Die einzig richtige Lösung ist eine dauerhafte Beendigung der Bombardierung Palästinas, die Anerkennung dieses Staates von allen Staaten der Welt und ein selbstbestimmter Wiederaufbau des Landes. So viele Jahre Unrecht mussten die Menschen dort ertragen - für einen mitfühlenden und mitdenkenden Menschen ist das Leid, das durch die Ignoranz der westlichen Welt in dieser Zeit entstanden ist, schwer zu ertragen.
Deutschland steuert zusammen mit der NATO in einen Krieg mit Russland hinein. Die gedankliche Grundlage dafür ist die Annahme, dass Russland vorhat, nach der Ukraine weitere Gebiete Europas zu besetzen. Putin selbst hat gesagt, dass es sofort zu einem dauerhaftem Waffenstillstand von russischer Seite aus kommt, wenn die die russischstämmigen Gebiete der Ukraine, also die Gebiete, in denen viele Russen schon immer ansässig sind (denen allerdings in den letzten Jahren vor Ausbruch dieses Krieges das Sprechen der russischen Sprache verboten wurde), an Russland übergeben werden. Das könnte man so machen, die Kriegsgefahr für ganz Europa wäre gebannt. Aber womit soll dann Geld verdient werden? Es wird darüber nachgedacht, die Wehrpflicht wieder einzuführen, noch viele weitere junge Männer und Frauen sollen sterben, damit die Rüstungsindustrie und auch die Wirtschaft gut verdient. Das ist entsetzlich dumm. Aber leider wahr. Auch die Hamas hat einen dauerhaften Waffenstillstand befürwortet. Aber Israel möchte das nicht. Israel möchte einen begrenzten Waffenstillstand, in dieser Zeit die Freilassung der israelischen Gefangenen, und danach erneut Gaza bombardieren, bis alle Hamas-Stützpunkte vernichtet sind. Danach darf sich Gaza unter israelischer oder amerikanischer Führung wieder aufbauen lassen. Das hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Die einzig richtige Lösung ist eine dauerhafte Beendigung der Bombardierung Palästinas, die Anerkennung dieses Staates von allen Staaten der Welt und ein selbstbestimmter Wiederaufbau des Landes. So viele Jahre Unrecht mussten die Menschen dort ertragen - für einen mitfühlenden und mitdenkenden Menschen ist das Leid, das durch die Ignoranz der westlichen Welt in dieser Zeit entstanden ist, schwer zu ertragen.... Collapse
Bettina schrieb am 10. Juni 2024
Wir können die Grünen als Kriegstreiber- Partei verurteilen. Wir können uns aber auch der Werte erinnern, zu denen sich Robert Habeck, Minister der Grünen aus dem Regierungsteam und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz vor fünf Jahren bekannt hat: zum PalermoAppell für das Seenorettungs- Sofortprogramm. . Prominente für Seenotrettungs-Sofortprogramm https://youtu.be/wL38mHM7XJE?si=xqo3QfceTfaYfO3q LG, Bettina
Wir können die Grünen als Kriegstreiber- Partei verurteilen. Wir können uns aber auch der Werte erinnern, zu denen sich Robert Habeck, Minister der Grünen aus dem Regierungsteam und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz vor fünf Jahren bekannt hat: zum PalermoAppell für das Seenorettungs- Sofortprogramm. . Prominente für Seenotrettungs-Sofortprogramm https://youtu.be/wL38mHM7XJE?si=xqo3QfceTfaYfO3q LG, Bettina... Collapse
Brigitte schrieb am 9. Juni 2024
Ich war wählen und bin froh mit BSW eine Alternative geboten bekommen zu haben. Ja, das Ergebnis der Europawahl in Deutschland ist deprimierend aber nicht unerwartet. Die Kriegstreiberei der Ampel, vorallem der grünen "Friedenspartei "ist für mich als überzeugte Pazifistin unerträglich. Unsere Außenministerin müßte ihre Bezüge aus der USA bekommen. Als Ossi habe ich nicht den Russenhass mit der Muttermilch aufgesogen. Natürlich verurteile auch ich Putins Überfall auf die Ukraine. Das rechtfertigt aber nicht die Politik der Nato in der Ukraine in einem Stellvertreterktieg ukrainische und russische Soldaten zu verheizen. Diplomatische Verhandlungen ab März 2022 und Neutralität der Ukraine waren das Gebot der Stunde. Die Vision Putin am Brandenburger Tor ist einfach unglaubwürdig.
Ich war wählen und bin froh mit BSW eine Alternative geboten bekommen zu haben. Ja, das Ergebnis der Europawahl in Deutschland ist deprimierend aber nicht unerwartet. Die Kriegstreiberei der Ampel, vorallem der grünen "Friedenspartei "ist für mich als überzeugte Pazifistin unerträglich. Unsere Außenministerin müßte ihre Bezüge aus der USA bekommen. Als Ossi habe ich nicht den Russenhass mit der Muttermilch aufgesogen. Natürlich verurteile auch ich Putins Überfall auf die Ukraine. Das rechtfertigt aber nicht die Politik der Nato in der Ukraine in einem Stellvertreterktieg ukrainische und russische Soldaten zu verheizen. Diplomatische Verhandlungen ab März 2022 und Neutralität der Ukraine waren das Gebot der Stunde. Die Vision Putin am Brandenburger Tor ist einfach unglaubwürdig.... Collapse
Bettina schrieb am 9. Juni 2024
Lieber Konstantin, ich kann es nicht fassen, das katastrophale Ergebnis der Europawahl. Es genügt nicht, dass die Grünen ein desatröses Ergebnis erzielt haben- sie halten ihren Kopf hin für das Fortschreiten einer gesunden Umwelt- und Klimapolitk, viel mehr schockiert mich der gewaltige Stimmenzulauf bei der AFD. In ihr verbergen sich Faschisten und Nationalisten, die systematisch unsere Demokratie an die Wand fahren wollen!!! Auf was für eine Welt steuern wir zu? Auch wenn es an dem Wahlergebnis nichts ändert, mir helfen deine Lieder, als Kanal für meine Wut und Enttäuschung. "Sage NEIN!" Danke für dein Lied. Es bleibt leider aktuell. https://youtu.be/TwEvEXc3m5g?si=vlFZY7CuutUpyNSu Herzliche Grüße, Bettina
Lieber Konstantin, ich kann es nicht fassen, das katastrophale Ergebnis der Europawahl. Es genügt nicht, dass die Grünen ein desatröses Ergebnis erzielt haben- sie halten ihren Kopf hin für das Fortschreiten einer gesunden Umwelt- und Klimapolitk, viel mehr schockiert mich der gewaltige Stimmenzulauf bei der AFD. In ihr verbergen sich Faschisten und Nationalisten, die systematisch unsere Demokratie an die Wand fahren wollen!!! Auf was für eine Welt steuern wir zu? Auch wenn es an dem Wahlergebnis nichts ändert, mir helfen deine Lieder, als Kanal für meine Wut und Enttäuschung. "Sage NEIN!" Danke für dein Lied. Es bleibt leider aktuell. https://youtu.be/TwEvEXc3m5g?si=vlFZY7CuutUpyNSu Herzliche Grüße, Bettina... Collapse
Ursula Werner schrieb am 9. Juni 2024
Hallo Konstantin, ich will mich einfach bedanken,dein Denken und auch so leben hat mir so viel geholfen ;bin heute 57 Jahre alt in einer nazistischen Famile aufgewachsen ,was mir jetzt erst bewusst ist ,gespürt habe ich es immer ,dass irgend was nicht stimmt ,57 Jahre funktionieren!!!!Doch es ist nie zu spät !!!!!Einfach Menschen sein dürfen!!!!!!Ich wünsche dir und vielen anderen das die Utopie aufgeht !Sehe dich am 8.August in Wien ........einfach schön
Hallo Konstantin, ich will mich einfach bedanken,dein Denken und auch so leben hat mir so viel geholfen ;bin heute 57 Jahre alt in einer nazistischen Famile aufgewachsen ,was mir jetzt erst bewusst ist ,gespürt habe ich es immer ,dass irgend was nicht stimmt ,57 Jahre funktionieren!!!!Doch es ist nie zu spät !!!!!Einfach Menschen sein dürfen!!!!!!Ich wünsche dir und vielen anderen das die Utopie aufgeht !Sehe dich am 8.August in Wien ........einfach schön... Collapse
heike schrieb am 8. Juni 2024
Das Beispiel Palästina zeigt, wie verlogen die Weltmächte agieren: nur die Anerkennung von Palästina als eigenen souveränen Staat wird die Ungerechtigkeit beenden können. Aber genau diese Anerkennung wird den Palästinensern verweigert. Nach der Besetzung Tibets durch China war es das Gleiche. Die USA, Indien und natürlich China selbst, haben diesen Völkermord vor der UN-Charta nicht als illegitimes Verbrechen anerkannt. Syrien und zuvor der Irak-Krieg haben gezeigt, wie hinterhältig Amerika Zwietracht zwischen Menschen verschiedener Nationen und Religionen sät, um Kriege in Gang zu setzen. Dasselbe in der Ukraine und mit Russland. Es widert mich an. Es ist Zeit für Frieden. Und der beginnt mit Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Nächstenliebe.
Das Beispiel Palästina zeigt, wie verlogen die Weltmächte agieren: nur die Anerkennung von Palästina als eigenen souveränen Staat wird die Ungerechtigkeit beenden können. Aber genau diese Anerkennung wird den Palästinensern verweigert. Nach der Besetzung Tibets durch China war es das Gleiche. Die USA, Indien und natürlich China selbst, haben diesen Völkermord vor der UN-Charta nicht als illegitimes Verbrechen anerkannt. Syrien und zuvor der Irak-Krieg haben gezeigt, wie hinterhältig Amerika Zwietracht zwischen Menschen verschiedener Nationen und Religionen sät, um Kriege in Gang zu setzen. Dasselbe in der Ukraine und mit Russland. Es widert mich an. Es ist Zeit für Frieden. Und der beginnt mit Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Nächstenliebe.... Collapse
heike schrieb am 8. Juni 2024
Ich glaube, dass es möglich ist in Deutschland und Europa, die jeweils landestypischen Bräuche und Traditionen zu bewahren und gleichzeitig die Türen zu öffnen für alle Menschen und Religionen dieser Welt. Björn Höcke sprach davon, die drei großen M am Bosporus (Mohammed, Muezzin, Minarett - also den Islam) zu vernichten, wenn seine Partei erst an der Macht ist. Das ist Hetze gegen Menschen einer bestimmten Religion. 1933 waren es die Nationalsozialisten, die gegen die Juden hetzten und sie dann millionenfach vernichteten, neben all den Millionen anderen Menschen während ihres größenwahnsinnigen Weltkrieges. Die AfD hetzt gegen den Islam. Menschen, die in ihrem Leben eine gewisse Freiheit kennenlernen durften, werden nie verstehen, wieso man andere Menschen herabsetzen soll und in enge Gedankengebäude zwängen. Sie werden sich dagegen wehren, solange sie können. Mag sein, dass die Kraft eines Tages nicht mehr ausreicht, um zu überleben, und dann werden sie sterben. Aber ich wünsche mir ein Land und ein Europa, das weiß, dass zur Liebe Freiheit gehört und diese auch schützt.
Ich glaube, dass es möglich ist in Deutschland und Europa, die jeweils landestypischen Bräuche und Traditionen zu bewahren und gleichzeitig die Türen zu öffnen für alle Menschen und Religionen dieser Welt. Björn Höcke sprach davon, die drei großen M am Bosporus (Mohammed, Muezzin, Minarett - also den Islam) zu vernichten, wenn seine Partei erst an der Macht ist. Das ist Hetze gegen Menschen einer bestimmten Religion. 1933 waren es die Nationalsozialisten, die gegen die Juden hetzten und sie dann millionenfach vernichteten, neben all den Millionen anderen Menschen während ihres größenwahnsinnigen Weltkrieges. Die AfD hetzt gegen den Islam. Menschen, die in ihrem Leben eine gewisse Freiheit kennenlernen durften, werden nie verstehen, wieso man andere Menschen herabsetzen soll und in enge Gedankengebäude zwängen. Sie werden sich dagegen wehren, solange sie können. Mag sein, dass die Kraft eines Tages nicht mehr ausreicht, um zu überleben, und dann werden sie sterben. Aber ich wünsche mir ein Land und ein Europa, das weiß, dass zur Liebe Freiheit gehört und diese auch schützt.... Collapse

 
Newsletter

Keine Neuigkeiten mehr verpassen! 

Jetzt den Newsletter abonnieren