Freunde

Herzlich Willkommen im Bereich für alle Freunde der Musik von Konstantin Wecker. Hinterlasst in diesem Bereich gerne das, was euch auf dem Herzen liegt. Bitte beachtet jedoch, dass wir die Beiträge erst freigeben müssen und sie daher nicht sofort erscheinen. Alle Kommentare, die voll von Beleidigungen und Hass sind werden wir selbstverständlich nicht veröffentlichen.

Neuer Gästebucheintrag

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Ich ermächtige Konstantin Wecker, meine personenbezogenen Daten elektronisch zu speichern. Konstantin Wecker versichert, diese Daten mit höchster Vertraulichkeit zu behandeln und nur für interne Zwecke zu verwenden. Eine Abgabe an Dritte wird ausgeschlossen.
243 Einträge
Die A N N A - loge schrieb am 29. Oktober 2022
Flieg auf Gedanke in goldenen Schwingen In schmerzenden Gedanken an unsere Menschheit, die zunehmend aus den Fugen gerät, wo Kriege, Hunger und Armut Schicksale heraufbeschwören, wo Menschen ihre Heimat, Familien, Freunde und Traditionen aufgeben müssen und andere, vermeintliche "Herren der Erde", diese in Ketten halten oder sie kaltherzig der Türe der Hoffnung verweisen: " Flieg auf, Gedanke, in goldenen Schwingen, wo Berg und Tall jene Orte besingen, die dir als Stätten der Heimat vertraut." (BB/ 22-10) Verdi: Nabucco / Chorus of the Hebrew Slaves https://youtu.be/HY79yY247Eo
Flieg auf Gedanke in goldenen Schwingen In schmerzenden Gedanken an unsere Menschheit, die zunehmend aus den Fugen gerät, wo Kriege, Hunger und Armut Schicksale heraufbeschwören, wo Menschen ihre Heimat, Familien, Freunde und Traditionen aufgeben müssen und andere, vermeintliche "Herren der Erde", diese in Ketten halten oder sie kaltherzig der Türe der Hoffnung verweisen: " Flieg auf, Gedanke, in goldenen Schwingen, wo Berg und Tall jene Orte besingen, die dir als Stätten der Heimat vertraut." (BB/ 22-10) Verdi: Nabucco / Chorus of the Hebrew Slaves https://youtu.be/HY79yY247Eo... Collapse
Monika Hart schrieb am 26. Oktober 2022
Das Konzert gestern in Frankfurt war wunderschön! Es war auch eine Zeitreise durch mein Leben: "Der Alte Kaiser" hat uns unser Musiklehrer vorgespielt- da war ich 15, jetzt bin ich 59. Und seitdem höre ich Konstantin Wecker . Vielen Dank für die Lieder und Gedichte!
Das Konzert gestern in Frankfurt war wunderschön! Es war auch eine Zeitreise durch mein Leben: "Der Alte Kaiser" hat uns unser Musiklehrer vorgespielt- da war ich 15, jetzt bin ich 59. Und seitdem höre ich Konstantin Wecker . Vielen Dank für die Lieder und Gedichte!... Collapse
Bernd schrieb am 25. Oktober 2022
Dein Konzert gestern in Würzburg hat mir - wie immer - gut gefallen. Das ist für einen Franken ein sehr großes Lob! Es freut mich, daß du deinen Überzeugungen treibt geblieben bist, in einen Meer aus Dummheit und Haß. Ja, um die Menschheit steht es schlecht. Entweder bringt sie sich selbst durch ein Atomfeuer um oder sie überlebt die Klimakatastrophe nicht. Aber der kleine blaue Wasserplanet Erde, dritter Planet einer kleinen gelben Sonne am Rande der Milchstraße , wird die Menschheit überleben. Er geht erst unter, wenn die Sonne zur Supernova wird. So ist nur der Augenblick wichtig, denn morgen schon können wir tot sein!
Dein Konzert gestern in Würzburg hat mir - wie immer - gut gefallen. Das ist für einen Franken ein sehr großes Lob! Es freut mich, daß du deinen Überzeugungen treibt geblieben bist, in einen Meer aus Dummheit und Haß. Ja, um die Menschheit steht es schlecht. Entweder bringt sie sich selbst durch ein Atomfeuer um oder sie überlebt die Klimakatastrophe nicht. Aber der kleine blaue Wasserplanet Erde, dritter Planet einer kleinen gelben Sonne am Rande der Milchstraße , wird die Menschheit überleben. Er geht erst unter, wenn die Sonne zur Supernova wird. So ist nur der Augenblick wichtig, denn morgen schon können wir tot sein!... Collapse
Pia schrieb am 23. Oktober 2022
Vielen Dank für das grandiose Konzert in Ingolstadt.... passt auf euch auf.... buona notte...
Vielen Dank für das grandiose Konzert in Ingolstadt.... passt auf euch auf.... buona notte...... Collapse
Andie Cayne schrieb am 23. Oktober 2022
Lieber Konstantin - vor vielen, vielen Jahren traf ich Dich in Baden-Baden beim Fernsehdreh für den 'Talenteschuppen'. Schon damals haben mich Deine Lieder und Texte sehr berührt. Nun schau ich gerade Dein Interview im 'Ohne Maulkorb' mit Rudi Dolezal an. Du hast ja so Recht - wir haben absolut kein Recht uns über Andere zu stellen, inklusive der Tiere (die ja viel weiser sind als wir und die es auch schon viel länger auf dieser Erde gibt). Für das Gute und positive zu kämpfen, absolut. Ich glaube auch, so wie Du, dass es viele Menschen gibt, die den Frieden lieben und gegen Hass und Gewalt sind. Auch Deine spirituelle Einstellung resoniert sehr in mir. Meine Mutter trat aus der katholischen Kirche aus weil man ihr, als es ihr vom Weihrauch schlecht wurde, sagte sie wäre ein 'gottloses Kind'. Als sie dann austrat, sagte eine Nonne zu ihr : "Aber mein Kind, jetzt hast Du den lieben Gott verloren'. Worauf meine Mutter antwortete: "Im Gegenteil, jetzt habe ich ihn gefunden" Ich wünsche Dir, dass Du noch sehr sehr lange Deine positive Energie durch Deine Musik und Worte (und Deine Einstellung) verbreiten kannst.
Lieber Konstantin - vor vielen, vielen Jahren traf ich Dich in Baden-Baden beim Fernsehdreh für den 'Talenteschuppen'. Schon damals haben mich Deine Lieder und Texte sehr berührt. Nun schau ich gerade Dein Interview im 'Ohne Maulkorb' mit Rudi Dolezal an. Du hast ja so Recht - wir haben absolut kein Recht uns über Andere zu stellen, inklusive der Tiere (die ja viel weiser sind als wir und die es auch schon viel länger auf dieser Erde gibt). Für das Gute und positive zu kämpfen, absolut. Ich glaube auch, so wie Du, dass es viele Menschen gibt, die den Frieden lieben und gegen Hass und Gewalt sind. Auch Deine spirituelle Einstellung resoniert sehr in mir. Meine Mutter trat aus der katholischen Kirche aus weil man ihr, als es ihr vom Weihrauch schlecht wurde, sagte sie wäre ein 'gottloses Kind'. Als sie dann austrat, sagte eine Nonne zu ihr : "Aber mein Kind, jetzt hast Du den lieben Gott verloren'. Worauf meine Mutter antwortete: "Im Gegenteil, jetzt habe ich ihn gefunden" Ich wünsche Dir, dass Du noch sehr sehr lange Deine positive Energie durch Deine Musik und Worte (und Deine Einstellung) verbreiten kannst.... Collapse
Ruth schrieb am 22. Oktober 2022
Lieber Konstantin, Krieg - eine Bankrotterklärung der Menschheit! Sind die Schlachtfelder voll von getöteten Menschen, die perversen Gewinne der Rüstungskonzerne gestiegen, Tantieme an Aktionäre ausgeschüttet, dann wird wieder aufgebaut - unter dem verlogenen Deckmäntelchen der Humanität - und alle erdenklichen Gräueltaten, die werden erneut begangen. Mein Mitgefühl mit allen Leidenden der Welt! Konstantin, ich bewundere Deine Haltung und das Du sie immer und immer wieder äußerst! Herzliche Grüße, Ruth
Lieber Konstantin, Krieg - eine Bankrotterklärung der Menschheit! Sind die Schlachtfelder voll von getöteten Menschen, die perversen Gewinne der Rüstungskonzerne gestiegen, Tantieme an Aktionäre ausgeschüttet, dann wird wieder aufgebaut - unter dem verlogenen Deckmäntelchen der Humanität - und alle erdenklichen Gräueltaten, die werden erneut begangen. Mein Mitgefühl mit allen Leidenden der Welt! Konstantin, ich bewundere Deine Haltung und das Du sie immer und immer wieder äußerst! Herzliche Grüße, Ruth... Collapse
Ruth schrieb am 22. Oktober 2022
Lieber Konstantin, welch ein Schmerz und Fassungslosigkeit liegt in dieser Aussage, die Du im Bayern Interview gegeben hast: „Alle diejenigen, die jetzt für so viele Waffenlieferungen sind und jetzt dafür sind, dass gekämpft wird, die kämpfen nicht selber. Die schicken andere in den Krieg.“ Diese Sätze, in ihrer Klarheit und Direktheit, ,die müssten doch jeden erreichen, der Verantwortung für Menschen trägt, er müsste doch innehalten, sich fragen: Was tue ich als aufgeklärter Mensch im 21. Jahrhundert, bin ich noch bei Verstand?! Diese Gräueltaten im Namen des “Friedensschaffens“ das geht mir über „meinen “ Verstand; der Mensch ist oftmals ein Monster - eine bittere Erkenntnis! Ich denke an meine Enkelin und bin entsetzt, dass sie jetzt fragt:„Warum tun die Männer anderen Menschen so weh, ich will das nicht! Das bricht mir mein Herz und ich, ich bemühe mich, um eine Antwort, die sie eigentlich mit sieben Jahren nicht bekommen dürfte! Alles Gute, Ruth
Lieber Konstantin, welch ein Schmerz und Fassungslosigkeit liegt in dieser Aussage, die Du im Bayern Interview gegeben hast: „Alle diejenigen, die jetzt für so viele Waffenlieferungen sind und jetzt dafür sind, dass gekämpft wird, die kämpfen nicht selber. Die schicken andere in den Krieg.“ Diese Sätze, in ihrer Klarheit und Direktheit, ,die müssten doch jeden erreichen, der Verantwortung für Menschen trägt, er müsste doch innehalten, sich fragen: Was tue ich als aufgeklärter Mensch im 21. Jahrhundert, bin ich noch bei Verstand?! Diese Gräueltaten im Namen des “Friedensschaffens“ das geht mir über „meinen “ Verstand; der Mensch ist oftmals ein Monster - eine bittere Erkenntnis! Ich denke an meine Enkelin und bin entsetzt, dass sie jetzt fragt:„Warum tun die Männer anderen Menschen so weh, ich will das nicht! Das bricht mir mein Herz und ich, ich bemühe mich, um eine Antwort, die sie eigentlich mit sieben Jahren nicht bekommen dürfte! Alles Gute, Ruth... Collapse
Die A N N A - loge schrieb am 20. Oktober 2022
" Was mich wütend macht" Lieber Konstantin, ich teile deine Wut und danke dir für deine klaren Worte. Gleichermaßen trage ich die Hoffnung auf Veränderung in mir. 3 Jahre ist es nun her, als ich vor Ort die politischen Unruhen in Chile hautnah mitbekam, Unruhen, die sich aus den dauerhaften sozialen Ungerechigkeiten in Chile entwickelt hatten und sich in einer flächendeckenden Aufstandsbewegung der Bevölkerung entluden, von Airica bis Punto Arenas. 3 Jahre ist es nun her, das sich ein Aufruf- und Wecklied von Inti Illimani auf dem Place de la Dignidad in Santiago de Chile weitreichendes Gehör verschaffte. Solange es Lieder mit dieser Kraft und entschlossenen Aussage gibt, solange sich Menschen unter dem Stern solcher Lieder friedlich aber bestimmt vereinen, werde ich die Hoffnung auf Veränderung von ausbeutenden Herrschaftsstrukturen in mir tragen. Liebe Grüße, Die A N N A - loge El pueblo unido jamas será vencido! https://youtu.be/Cuzl_QTBlWI
" Was mich wütend macht" Lieber Konstantin, ich teile deine Wut und danke dir für deine klaren Worte. Gleichermaßen trage ich die Hoffnung auf Veränderung in mir. 3 Jahre ist es nun her, als ich vor Ort die politischen Unruhen in Chile hautnah mitbekam, Unruhen, die sich aus den dauerhaften sozialen Ungerechigkeiten in Chile entwickelt hatten und sich in einer flächendeckenden Aufstandsbewegung der Bevölkerung entluden, von Airica bis Punto Arenas. 3 Jahre ist es nun her, das sich ein Aufruf- und Wecklied von Inti Illimani auf dem Place de la Dignidad in Santiago de Chile weitreichendes Gehör verschaffte. Solange es Lieder mit dieser Kraft und entschlossenen Aussage gibt, solange sich Menschen unter dem Stern solcher Lieder friedlich aber bestimmt vereinen, werde ich die Hoffnung auf Veränderung von ausbeutenden Herrschaftsstrukturen in mir tragen. Liebe Grüße, Die A N N A - loge El pueblo unido jamas será vencido! https://youtu.be/Cuzl_QTBlWI... Collapse
Jenny schrieb am 19. Oktober 2022
Lieber Konstantin, danke für ein großartiges Konzert gestern in Hannover! Es tut so gut, in diesen Zeiten einem wachen Menschen zuzuhören. Danke für eine Zeitreise durch dein musikalisches, poetisches Werk. Danke, dass wir für ein paar Stunden "Akkus aufladen" konnten. Alles Gute für dich und liebe Grüße!!
Lieber Konstantin, danke für ein großartiges Konzert gestern in Hannover! Es tut so gut, in diesen Zeiten einem wachen Menschen zuzuhören. Danke für eine Zeitreise durch dein musikalisches, poetisches Werk. Danke, dass wir für ein paar Stunden "Akkus aufladen" konnten. Alles Gute für dich und liebe Grüße!!... Collapse
Karin Eishauer schrieb am 18. Oktober 2022
Moin, Konstantin, eine kleine Info für Dich: Auf Facebook gibt sich jemand als Konstantin Wecker aus und verschickt damit Freundschaftsanfragen mit entsprechenden Kommentaren. Ich hab# es relativ schnell gemerkt, das dies ein Fakeprofil ist und ihn geblockt. Liebe Grüße Karin
Moin, Konstantin, eine kleine Info für Dich: Auf Facebook gibt sich jemand als Konstantin Wecker aus und verschickt damit Freundschaftsanfragen mit entsprechenden Kommentaren. Ich hab# es relativ schnell gemerkt, das dies ein Fakeprofil ist und ihn geblockt. Liebe Grüße Karin... Collapse

 
Newsletter

Keine Neuigkeiten mehr verpassen! 

Jetzt den Newsletter abonnieren